Willkommen bei MCSWEPP

Sie haben Sie Wahl

Seit 2013 können Sie für die wiederkehrenden Kehr- und Überprüfungsarbeiten bei ihnen auch einen anderen Schornsteinfeger durchführen lassen. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass der ausführende Schornsteinfeger im Schornsteinfegerregister des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gelistet ist.

Eigentümer werden mit dem neuen Recht aber auch mehr in die Verantwortung und Haftung genommen. Jeder ist jetzt dafür verantwortlich, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Schornsteinfegerarbeiten fristgerecht durchgeführt worden sind und dem zuständigen Schornsteinfeger innerhalb dieser Frist der Nachweis vorgelegt worden ist.

Welche Tätigkeiten wann bei Ihnen durchgeführt werden müssen erfahren Sie durch den Feuerstättenbescheid. Dieser muss jedem Hauseigentümer vorliegen.

 

Für die hoheitliche Aufgaben bleibt ihr zuständiger bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger ihr Ansprechpartner. Diese Arbeiten (Abnahmen, Feuerstättenschau) dürfen nur von ihm durchgeführt werden.

Wann den Schornsteinfeger wechseln?

Fairerweise muss hier erwähnt werden, dass die Preise für die Schornsteinfegerarbeiten in der sog. Kehrordnung geregelt waren. Sie basierten auf dem Prinzip der Haus-an-Haus-Regelung und sind von daher verhältnismäßig günstig gegenüber anderen Handwerkerrechnungen. Die meisten Schornsteinfeger kalkulieren noch mit dieser „Arbeitszeitstudie“.

Rein aus finanziellen Gründen den Schornsteinfeger wechseln, um die Kosten zu senken wird eventuell nicht die erwünsche Ersparnis bringen. Selbstverständlich erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag für die durchzuführenden Arbeiten. Dann sehen Sie gleich, ob es sich für Sie lohnt.

Wer allerdings mit seinem Schornsteinfeger unzufrieden ist, weil die Chemie nicht stimmt oder der Service  und die Zuverlässigkeit nicht überzeugen, sollte einen Schornsteinfegerwechsel für sich entscheiden.

Leider hat es sich noch nicht bei allen Kollegen herumgesprochen, dass wir ein Dienstleistungsgewerbe anbieten und der Kunde König ist. Ein freundliches Auftreten und eine saubere Arbeitsausführung sollten heutzutage selbstverständlich sein, genauso wie eine individuelle und kundenfreundliche Terminabsprache, wozu auch die Erreichbarkeit des Schornsteinfegers gehört.

Sollte Ihr Schornsteinfeger dies nicht bieten können, sollten Sie über einen Schornsteinfegerwechsel nachdenken. Nach diesen Kriterien wird sich zukünftig entscheiden, wer als Schornsteinfeger das Glück ins Haus bringt.

Was brauche ich zum wechseln?

Sie benötigen den Feuerstättenbescheid, dieser bildet die Grundlage, anhand derer freie Schornsteinfeger die Kehr- und Überprüfungsarbeiten durchführen können. Die fristgemäße Durchführung muss dem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger auf einem Formblatt schriftlich nachgewiesen werden.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.